Troy Lee Designs Grail

Der erste Gravel-Helm der Marke im Schotter-Check

23.01.2024 | Text: Verena Hoppe | Fotos: Felix Krakow & Troy Lee Designs

Bisher hat sich Troy Lee Designs mit Mountainbike-Helmen einen Namen gemacht. Nun bereichert der erste Helm ohne Visier das Portfolio.

Erster Eindruck

Auf dem Gravelbike sind viele mit ganz normalen Rennradhelmen unterwegs. Im Vergleich sieht der Grail von Troy Lee Designs etwas wuchtig aus. Vor allem im Bereich der Schläfen wird nicht am Polystyrol gespart. Zudem bietet die tiefergezogene Rückseite viel Hinterkopf-Abdeckung. Optisch sortiert sich der Helm damit zwischen einem filigraneren Rennradhelm und einem Mountainbikehelm mit Visier ein.

Charakteristika

Der Helm aus In-Mould Bauweise ist mit dem MIPS-System ausgestattet. Das soll Rotationskräfte beim Aufprall besser auffangen. Im Vergleich zu einem Helm ohne MIPS sollen Gehirnverletzungen effektiver verhindert oder verringert werden.

Um den Helm optimal an den Kopf anzupassen, gibt es drei verschiedene Höheneinstellungen. 14 Belüftungsöffnungen sollen für maximale Kühlleistung sorgen. Das Helmpolster ist atmungsaktiv und antimikrobiell. Den Gravel-Helm gibt es in vier Farben: black, white, forest green sowie apple (rot) und in drei Größen: XS/S: 53-56cm, M/L: 57-59cm, XL/XXL: 60-63cm. Zusätzlich ist der Grail auch für E-Bikes zertifiziert. 

Praxiseindruck

Der Helm fällt entsprechend der Größenangaben aus. Neben dem üblichen Drehrädchen zur Größeneinstellung lässt er sich auch in der Höhe in drei Stufen einstellen. Auf meinem eher schmalen Kopf sitzt der Helm erstaunlich gut. Das hätte ich bei der eher massiven Optik nicht erwartet. Der Tragekomfort ist hoch und ich bekomme auch nach mehreren Stunden keine Druckstellen. 

In der Sonne wurde mir unter dem Helm oft recht warm. Das wird sicherlich auch an der dunklen Farbe liegen, allerdings fühlt er sich insgesamt weniger luftig an als andere Modelle, die ich schon getested habe. Erst bei höheren Geschwindigkeiten und viel Fahrtwind spüre ich den Luftzug und die Kühlwirkung der Belüftungsöffnungen.

Meine Sonnenbrille kann ich in den Belüftungsöffnungen festmachen, wenn ich sie gerade nicht brauche. Das funktioniert aber nicht mit jedem Modell gleich gut. Manche stehen dann zu weit nach vorne ab.

Das eher wuchtige Design ist sicherlich Geschmackssache. Meiner Meinung passt sie gut auf das Gravelbike und ich hoffe, dass das kleine Zusatzgewicht der Bauweise des Grails zu einer verbesserten Schutzwirkung führt. Dem Ernstfall standhalten musste der Helm aber (zum Glück) noch nicht.

Alle Details
GrößenXS/S: 53-56 cm, M/L: 57-59 cm, XL/XXL: 60-63 cm
Farbenblack, white, forest green, apple
Gewicht317 Gramm (in Größe XS/S)
Belüftungsöffnungen14
Zertifizierungen: NTA-8776 Norm; Virginia Tech 5-Star Safety Rating
SicherheitIn-Mould Bauweise, MIPS
UVP119,99 Euro

Fazit

Das hat uns gefallen ...

+ bequeme Passform

+ Farbauswahl

+ hochwertige Verarbeitung

... Und das nicht so sehr:

- kein Leichtgewicht

- nichts für sehr heiße Tage

Ganz unerwartet ist der Troy Lee Designs Grail der bequemste Helm, den ich je hatte. Ich habe einen schmalen Kopf und dadurch immer Probleme, einen wirklich gutsitzenden Helm zu finden. Meistens sind sie zu breit, was nicht nur komisch aussieht, sondern auch wackelt. Auch wenn der Grail nicht als extra schmal ausgezeichnet wird, passt er mir sehr gut. Das Polster ist sehr weich und so habe ich endlich keinen Helmabdruck mehr auf der Stirn. Zusätzlich hat mich die Farbe „forest green“ sofort angesprochen. Das dunkle Grün ist schlicht, aber macht mehr her als ein simples Schwarz. Und passt natürlich gut in den Wald. Der tiefergezogene Hinterkopfteil verspricht mehr Schutz abseits befestigter Wege, auch wenn es den Helm schwerer macht als manche Modelle fürs Rennrad.

Noch mehr Gravel-Helme gibt es hier:

Über diesen Link kannst du Produkte von Troy Lee Designs und andere Gravel-Helme im Online-Shop von Bike Components kaufen. Wir erhalten dabei eine Provision, um unsere Arbeit zu finanzieren. Also räumt am besten den ganzen Laden aus! ;-)

Noch mehr Schotter-Checks:

Lichtblicke: Der Lampenratgeber

Lichtblicke: Der Lampenratgeber

Ein Überblick über verschiedene Marken und Modelle von Akku-Fahrradbeleuchtung. Wir klären für euch, welche nur für den Stadtverkehr taugt und mit welcher ihr auch durch die ganze Nacht fahren könnt.

Shokz Open Ear Kopfhörer im Schotter-Check

Shokz Open Ear Kopfhörer im Schotter-Check

Wir haben uns für euch drei unterschiedliche Open Ear Kopfhörer von Shokz angeschaut. Hier erfahrt ihr, wie sie sich auf dem Gravelbike schlagen.

Den Tag retten: Das Multitool von Daysaver

Den Tag retten: Das Multitool von Daysaver

Daysaver bietet ein modulares Multitool aus rostbeständigem Edelstahl. Das durchdachte System wiegt dabei nur 30 Gramm.

Sigma Rox 12.1 Evo im Schotter-Check

Sigma Rox 12.1 Evo im Schotter-Check

Hightech-Radcomputer mit GPS, Navi und vielem mehr: Wir haben den neuen Sigma Rox 12.1 Evo am Gravelbike ausprobiert.

USWE Rush 8L Bike Hydration Vest

USWE Rush 8L Bike Hydration Vest

Wasserspeicher auf dem Rücken: Die USWE Rush 8L Bike Hydration Vest bietet Platz für zwei Liter Wasser plus Kleinteile. Gravel Collective hat die Weste getestet.

Peaty's Holdfast Tool Wrap

Peaty's Holdfast Tool Wrap

Werkzeugtasche für den Rahmen: Wir haben das neue Holdfast Tool Wrap von Peaty's Gravel Collective Schotter-Check für euch getestet.

Peak Design Handyhalterungen im Schotter-Check

Peak Design Handyhalterungen im Schotter-Check

Das Smartphone am Lenker des Gravelbikes platzieren? Das System von Peak Desing macht es möglich. Wie gut das funktioniert? Wir haben es ausprobiert.

MucOff Stealth Tubeless Tag Holder

MucOff Stealth Tubeless Tag Holder

Unsichtbar unter dem Reifen des Gravelbikes versteckt, soll der "Stealth Tubeless Tag Holder" von Muc-Off besonderen Diebstahlschutz bieten. Wir haben es ausprobiert.

Ileve N°1: Die neue Radbrille im Gravel Collective Test

Ileve N°1: Die neue Radbrille im Gravel Collective Test

Schicke Radbrille aus dem 3D-Drucker vom Start-Up aus der Schweiz: Gravel Collective hat die ILeve N°1 für Gravelbike, Rennrad und Co. ausprobiert.

Tool im Gürtel: Fix Manufacturing Wheelie Wrench Pro im Test

Tool im Gürtel: Fix Manufacturing Wheelie Wrench Pro im Test

Clevere Idee: Mit dem Wheelie Wrench Pro und dem Roundhouse Belt versteckt Fix Manufacturing ein Mini-Werkzeug in der Gürtelschnalle. Wir haben es getestet.

Pannenhelfer: Dynaplug Air im Gravel Collective Test

Pannenhelfer: Dynaplug Air im Gravel Collective Test

Klein, schnell, praktisch: Ist der Dynaplug Air wirklich die einfachste Art, Tubeless-Reifen am Gravelbike zu reparieren? Wir haben es ausprobiert.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Back To Top